it-recht kanzlei

Sie suchen ein geeignetes Winterstreugranulat, möchten aber der Umwelt nicht schaden?

Es geht schneller als man denkt. Und ehe man sich versieht steht der Winter vor der Tür. Die klirrende Kälte die den Atem sichtbar macht, das weiße Schneekleid das sich über die Strassen legt. Wer möchte da schon ans geeignete Winterstreugranulat denken?

So romantisch die Vorstellung auch ist, mit den ersten fallenden Flocken kommt auch die Verantwortung als Bewohner eines Hauses, seine Gehwege rutschfest und schneefrei zu halten.

Leider greifen viele Menschen jetzt vorschnell zum handelsüblichen Salz und bestreuen nach dem Schneeschieben damit ihre Gehwege. Dass dies nicht nur schädlich für die Umwelt ist, ist dabei eigentlich jedem bekannt.

Wir bieten Ihnen Lösungen, die sowohl für Tiere als auch Umwelt weitestmöglich verträglich sind und Sie bei Ihrer Arbeit wirkungsvoll entlasten.

Der Winter ist nicht nur schön, sondern auch anstrengend


Die Lösung für Ihr Problem


    S-Pro EisWeg

  • Hält bis zu drei Tage
  • Taut auch bis minus 50°C
  • Schont die Umwelt
  • Greift Tierpfoten nicht an
  • Geeignet für Marmor, Beton und Kunststoff
  • Hinterlässt keine weißen Rückstände
Produktdetails anschauen



Sie brauchen nur ein Winterstreugranulat

Der Bedarf nach einem alternativen Winterstreugranulat hat gute Gründe. Herkömmliches Streusalz ist ja bekanntlich umweltschädlich und deshalb vielerorts verboten. Hinzu kommt noch die Unverträglichkeit von herkömmlichem Streusalz für Tierpfoten.

2 verschiedene Sorten Winterstreugranulat sind erhältlich

Grundsätzlich können zwei Sorten von Winterstreugranulat unterschieden werden:

1. Winterstreugranulat mit Tauwirkung
2. Winterstreugranulat abstumpfend - ohne Tauwirkung

Winterstreugranulat mit Tauwirkung

Zu den Streumitteln mit Tauwirkung gehört das bekannte herkömmliche Streusalz. Dieses reine Salz (NaCI) ist ja sehr umstritten, weil es sowohl die Natur im Allgemeinen, als auch empfindliche Bodenbeläge, Pflanzen und Tierpfoten schädigt und auslaugt.

Alternativen zu Streusalz:

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Als Alternativen zum reinen Salz gibt es unter anderem die sehr umstrittenen harnstoffhaltigen Produkte auf dem Markt. Sie besitzen eine mäßige Tauwirkung, greifen keine Tierpfoten an und laugen diese im Gegensatz zum oben beschriebenen Streusalz (NaCl) auch nicht aus. Ohne gravierende Nachteile kommt diese Alternative jedoch auch nicht aus: Wegen der übermäßigen Düngewirkung schädigen harnstoffhaltige Produkte einerseits Pflanzen und Gärten und fördern andererseits das Unkrautwachstum an Straßen- und Wegrändern.
Formiate (eine andere Art Salze) werden in Flughafenbereiche üblicherweise zum Enteisen eingesetzt, scheiden jedoch aus Umweltaspekten und wegen des hohen Preises ebenfalls aus.

Calciumchlorid-haltige Produkte: Starke Tauwirkung.

Calciumchlorid (CaCI2) gehört zwar auch zur chemischen Gruppe der Salze, ist jedoch im Vergleich zu Streusalz (NaCI) bei weitem nicht so aggressiv. Durch den leicht basischen pH-Wert ist es auch sehr schonend für die meisten Untergründe, wie Beton, Ziersteine und Pflanzen. Zudem ist es auch gut verträglich für Tierpfoten. Aus diesen Gründen empfehlen wir dieses Winterstreugranulat mit Tauwirkung allen, die eine hochwertige, effektive und tierfreundliche Streusalzalternative suchen. Das Produkt ist bei uns im Sortiment als S-Pro EisWeg vertreten.

Winterstreugranulat abstumpfend - ohne Tauwirkung

Nun wollen wir kurz die Produkte auflisten, die keine eigene Tauwirkung besitzen. Diese sollen also nur das Rutschen der Fußgänger bei ungünstigen Wetterverhältnissen verhindern.

  • Streugranulat Sand: Sand ist günstig zu erwerben, hat jedoch Nachteile. Durch die kleine Körnung ist Sand nur mäßig als Anti-Rutsch-Mittel geeignet. Außerdem verursacht Sand starke Verschmutzungen und muß nach der Kaltwetter-Periode mühsam aufgekehrt und abtransportiert werden.
  • Streugranulat Splitt: Wie Sand ist Splitt auch günstig und überall erhältlich. Splitt hat zwar eine stärkere Anti-Rutsch-Wirkung als Sand, verursacht jedoch noch eine stärkere Verschmutzung und die Entsorgung ist noch aufwändiger. Der größte Nachteil ist jedoch: Splitt greift abrasiv die Untergründe an und ist für Tierpfoten wegen der harten Körnung schädlich und ungeeignet.
  • Streugranulat Lavastein: Lavastein besitzt eine gute abstumpfende Wirkung. Lavastein ist nach der Winterphase etwas leichter zu entsorgen als Splitt und Sand, weil es etwas leichter ist. Für die Tierpfoten jedoch auch ziemlich "unbequem", da es zwar nicht so hart wie Split ist, jedoch auch ziemlich "kantig".
  • S-Pro RutschStop Winterstreugranulat: Natürlicher Bimsstein gehört auch zur Familie der Lavasteine. Jedoch mit einem großen und wichtigen Unterschied: Bimsstein entstand während einer Vulkaneruption, bei der Wasserdampf und Kohlendioxid aus dem Erdinneren unter Druck die Lava aufblähen oder sogar "aufschäumen" konnte. Entstanden ist dadurch ein Lava-Gestein, das sehr leicht und stark porig ist. Durch die Poren im Gestein befindet sich auch viel Luft im Bimsstein, sodass das spezifische Gewicht sehr gering ist. Aufgrund der unten aufgeführten Vorteilen des Bimssteines haben wir uns entschieden, dieses Produkt unter der Bezeichnung S-Pro RutschStopp anzubieten.

Volgende Vorteile haben Sie, wenn Sie S-Pro RutschStopp anwenden:

  • Naturprodukt: es wertet Ihre Grünflächen oder Ihren Garten sogar auf (auflockernd und wasserspeichernd).
  • Sehr schonend für Tierpfoten: Durch das Aufblähen des Lavasteines hat das Winterstreugranulat eine runde und nicht kantige Ausprägung. Dadurch ist S-Pro RutschStop mit den Tierpfoten sehr gut begehbar.
  • Es muss nicht entsorgt werden: Weil es durch die porige Beschaffenheit wasserspeichernd und bodenauflockernd wirkt, werden die Reste des Winterstreugranulates einfach in die Gärten oder den Grünstreifen gekehrt.
  • Rückstände können in die Kanalisation gelangen: S-Pro RutschStopp wird sich mit der Zeit verkreiden und verkleinern und Rückstände können leicht auf dem Wasser in der Kanalisation schwimmen und so mitgenommen werden. (Es versteht sich in diesem Zusammenhang von selbst, dass S-Pro RutschStop trotzdem nicht willentlich in die Kanalisation gekehrt oder entsorgt werden darf.)
  • S-Pro RutschStopp darf überall gestreut werden: Da dieses Winterstreugranulat ein absolutes Naturprodukt ist und keine Tauwirkung und kein Salz beinhaltet, darf es als abstumpfende Alternative zu Streusalz auch überall dort ausgebracht werden, wo das Streuen mit selbsttauenden Winterstreumitteln untersagt ist.
  • * Alle Preise inkl. gesetzlicher USt.
    Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.