Wie Sie hartnäckigen Katzenurin Geruch entfernen - wenn Hausmittel nicht mehr helfen!

schnell Katzenurin entfernen

Es stinkt penetrant. Beißend zieht Ammoniak-Geruch in die Nase. Warum riecht Katzenurin bei manchem Schmusetiger so streng, bei anderen weniger? Und wieso ist Katzenurin mit herkömmlichen Reinigern so schwer zu entfernen? Was ist zu beachten, damit der Katzenuringeruch dauerhaft entfernt werden kann? Wie bekomme ich meine geruchsneutrale Umgebung zurück?

Den Geruch von Katzenurin entfernen ist gar nicht so schwer

Wer weiß, dass echte BactoDes® Geruchsvernichter ganz nach dem Vorbild der Natur mittels Mikroorganismen Katzenurin-Rückstände regelrecht vernichten, der weiß auch, dass der Aufwand dazu sehr gering ist.

Kurzanleitung wenn Sie schnell Katzenurin entfernen müssen

Folgende Schritte sind zur Beseitigung von Katzenurin nötig:

  1. Aufbringen: Den Geruchsvernichter BactoDes-Animal satt und porentief aufbringen
  2. Einwirken lassen: Die Mikroorganismen arbeiten, wenn wir schon lange wieder etwas anderes tun. - Schlafen zum Beispiel
  3. Fertig: Die mit BactoDes® behandelten Katzenurin-Stellen einfach eintrocknen lassen. Katzenurin ist biologisch-gründlich entfernt

Wenn Sie so als Katzenzüchter oder Katzenbesitzer mit dem echten Katzenurinentferner vorgehen, kann sich kein Geruch nach Katzenurin mehr halten. Und der Aufwand, der zur Beseitigung von Katzenurin nötig ist, hält sich wirklich in Grenzen. Wenn Sie mehr über dieses Thema wissen möchten, können Sie gerne unten weiterlesen. Hier direkt unterhalb dieses Textes, können Sie BactoDes®-Animal anklicken und erwerben.

...mehr erfahren


Katzenurin entfernen Inhaltsverzeichnis
Warum riecht Katzenurin so streng?
katzenurin-entfernen

Urin setzt sich aus vielen chemischen Stoffen zusammen. Er bringt Schadstoffe aus dem Körper. Das ist bei uns Menschen so und bei Ihrer Katze ebenfalls. Katzenurin stinkt ja bekanntlich an sich schon sehr stark. Stinkt es auf einmal viel penetranter als früher, wenn Ihr Kater pinkelt? Ist er evtl. kurz vor der Geschlechtsreife? Zu diesem Zeitpunkt kann der Urin viel stärker riechen als sonst. Wie die von den Nieren abgesonderte Flüssigkeit riecht, ist aber auch abhängig vom Futter. Dabei verwertet jede Katze anders. Die einen vertragen das eine Fressen besser, die anderen das andere. Mitunter verschlechtert ein hoher Getreideanteil den Geruch des Katzenurins. Oder das Futter ist nicht hochwertig genug. Katzenurin kann in der Nase bestialisch stinken. Es stinkt viel stärker als Hundeurin. Das liegt an unterschiedlichen chemischen Stoffen, die sich im Harn befinden, darunter Harnstoff und Ammoniak. Beide riechen in konzentrierter Form extrem streng.

Mit dem echten Geruchskiller Katzenurin entfernen

Hat Ihr Stubentiger abseits der Katzentoilette uriniert? Kein Problem, denn Sie lernen hier einen sehr effektiven und intelligenten Katzenurinentferner kennen. Das Entfernen von Katzenurin zusammen mit den Urinflecken und dem üblen Geruch nach Katzenpinkel - das wird damit zum Kinderspiel. 
Mit herkömmlichen Reinigungsmitteln kann die Geruchsbeseitigung von Katzenuringeruch nicht funktionieren. Weil sie die Geruchsursache - also den Katzenurin nicht komplett aus dem betroffenen Oberflächenmaterial entfernen oder beseitigen können. Echte Geruchskiller entfernen den Urin der Katzen direkt aus den tiefsten Poren der Oberfläche. Ob im Estrich, Textilien, Sofapolster oder auf dem Teppich. Oder in den Laminatfugen. Auch auf Fliesenböden sickert die Katzenurin-Flüssigkeit tief in die Fliesenfugen ein. Wenn Sie den Urin dort nicht restlos und porentief entfernen, wird es logischerweise weiterstinken. Vielleicht wird Ihre Katze oder Ihr Kater immer wieder an genau diese Stelle pinkeln. Sie wollen Katzenurin mit einem Hausmittel entfernen? Vorsicht! Wenn Sie Pech haben, machen Sie das Ganze nur noch schlimmer. Sie "verdünnen" mit herkömmlichen Mitteln den Tierurin und verteilen ihn nur noch mehr in die Tiefe und der Fleck wird immer größer. Verdünntes Katzenpipi stinkt genauso wie unverdünntes.

Damit Ihr Sofa nicht zum alternativen Katzenklo wird

Das Problem mit allen Hausmitteln ist: Sie wirken nur oberflächlich. Sie helfen vielleicht kurzfristig etwas gegen den Gestank, wenn Ihre Katze oder Ihr Kater auf den geliebten kuscheligen Hochfloorteppich gepinkelt hat. Dabei wird der entsetzliche Duft aber nur übertüncht

Mit der Zeit kommt der Katzenuringeruch jedoch wieder zutage. Sie und der Stubentiger werden ihn sofort wieder riechen. Wenn es dumm läuft erklärt Ihre Samtpfote diese Stelle erneut zur Pinkelzone. Es ist wie mit jedem üblen Gestank. Zuerst muss die Geruchsursache entfernt werden. Deshalb lässt sich Katzenurin effektiv und langfristig nur noch mit mikrobiologischen Zusätzen, wie den BactoDesMikroben beseitigen. Alles andere bringt nichts.

Bactodesmikroben in den speziellen Reinigern zersetzen geruchsbildende Ammoniak- und Harnsäurerückstände, die im Urin für den bestialisch beißenden Geruch verantwortlich sind. Das funktioniert genauso wie in der Natur auch. Die Natur benutzt dazu ganz einfach Bakterien.
Katzenurin entfernen Inhaltsverzeichnis

Welche typischen Hausmittel nutzen beim Entfernen von Katzenurin

Mit Essig, Essigessenz oder Essigreiniger Katzenurin entfernen - funktioniert das?

Essig hilft gegen fast alles. Meint man. Hier nicht! Der stinkende Katzenuringeruch ist zwar weg, aber nur kurzfristig. Und: Essig regt Ihre Katze an, sich genau an dieser Stelle erneut zu lösen. Die Unsauberkeit kann sich verschlimmern. Wer Essig, Essigessenz oder Essigreiniger verwendet, meint, etwas richtig zu machen und verschlimmert doch das Problem. Und die Urinrückstände bleiben. Damit verbleibt auf Dauer auch der Katzenuringeruch.

Funktioniert Mundwasser gegen Katzenuringeruch?

Mundspülungen haben einen sehr starken, frischen Geruch. Einfach in eine Sprühflasche geben, aufsprühen, einwirken lassen und es riecht wieder angenehm. So lautet der Hausmitteltipp oft. Ja damit kann man den Gestank des Katzenurins eine Zeitlang verdecken. Erst mal. Sie entfernen damit jedoch weder den Urinfleck noch den beißenden Duft. Mit der Zeit mischt sich der Rest des Katzenuringeruchs mit dem Mundspülungsduft. Das riecht alles andere als frisch. Wenn man es nicht sieht und auch nicht riecht, ist es dann weg? Leider nein. Und Vorsicht: Farbiges Mundwasser kann auf hellem Stoff färben. Katzenurin entfernen mit Mundspülung - also Fehlanzeige!

Kaffee- oder Espressopulver

Ähnlich wie Salz bei Rotweinflecken saugt auch Kaffeepulver stark auf. Es bindet jedoch lediglich den Geruch. Der Fleck verschwindet damit nicht. Der Gestank wird nur übertüncht. Die zuständigen Bakterien im Katzenurin sind immer noch im Sofa oder im Teppich. Mit der Zeit kommt der Geruch zurück. Eine Geruchsneutralisierung findet nicht statt und die Katze wird vielleicht sogar erneut an diese Stelle pinkeln.

Orangenöl-Reiniger und andere ätherische Öle

Ätherische Öle und den Duft von Zitrusfrüchten mögen Katzen nicht. Heißt es. Ätherische Öle helfen, den Gestank erst einmal zu eliminieren. Die verursachenden Substanzen entfernen Sie damit nicht. Und: Ätherische Öle können in höheren Konzentrationen schädlich sein für Vierbeiner. Wenn Tiere an der damit behandelten Stelle lecken, können sie über den Speichel diese Stoffe in ihren Körper aufnehmen. Als Katzenurinentferner können sie jedenfalls nicht dienen.

Wasserstoffperoxid, Spülmittel und Hausnatron

Wasserstoffperoxid ist dafür bekannt, dass es bestimmte biologische und chemische Stoffe durch Oxidation zersetzt. So soll der Fleck, den Katzenurin hinterlässt, gesäubert werden. Bevor man mit dem Wasserstoffperoxid, gemischt mit Spülmittel, den Fleck abtupft, streut man Natron auf die betroffene Stelle. Dieses soll dabei helfen, den Geruch zu neutralisieren. Vielleicht kurzfristig. Das wird in verschiedenen Katzenforen empfohlen. Die hauptsächliche Schwierigkeit mit dieser Methode liegt auf der Hand: Wasserstoffperoxid bleicht. Es ist also definitiv nicht für Sofas, Teppiche oder andere Stoffe, die Farbe verlieren können, geeignet. Wird es so verdünnt, dass die Bleichwirkung ausbleibt, fehlt jede Wirkung, Außerdem ist der Stoff giftig für Katzen und somit als Geruchsvernichter ungeeignet.

So werden noch viele andere Haushaltsmittel, wie Maisstärke, Backpulver, Whisky uvm. empfohlen. Auch keine dieser Hausmittel vermögen die organische Geruchsquelle restlos zu entfernen, damit der dazugehörende Garuch neutralisiert werden kann.

BactoDesMikroben entfernen Katzenurin Oberflächentief 

Bakterien, die Verschmutzungen den Garaus machen? Das klingt in der Tat erst mal seltsam. Ist es aber nicht. Die BactoDes Geruchsentferner orientieren sich an der Natur. Organische Substanzen werden von Mikroorganismen zersetzt. Rückstandslos. Die molekulare Rückstände, die für den Gestank zuständig sind, werden porentief eliminiert.

So wird Katzenurin restlos entfernt. Der bestialisch-beißende üble Geruch verschwindet. Langfristig. Reinigungsmittel mit der BactodesTechnologie rücken den Flecken auf biologische Weise zu Leibe. Im Gegensatz zu den Hausmitteln wirken sie nicht an nur der Oberfläche, sondern dringen tief ins Gewebe ein. Egal, in welches. Ob Polster, Teppich, Fliesen oder Matratze. Die enthaltenen Bakterien bauen die Bestandteile ab, die für den Uringeruch verantwortlich sind. Es sind regelrechte Geruchsentferner oder gar Geruchskiller. Die biologisch wirkenden Mikroorganismen stellen ihre eigenen Enzyme her. Zusammen mit den hergestellten Enzymen greifen sie das Problem an der Wurzel und vernichten oder verstoffwechseln es. Gestank adé! Damit sind solche spezielle mikrobiologische Geruchsneutralisierer für die Geruchsbeseitigung sogar noch effektiver als jeder Enzymreiniger.

Mikrobiologische BactoDesReiniger sind nicht pathogen. Nicht pathogen bedeutet diesbezüglich, dass das Produkt bei sachgerechter Anwendung für Mensch und Tier nicht schädlich ist. Wenn Ihre Katze also mal an der Stelle lecken sollte, wird sie davon nicht krank werden.

Katzenurin entfernen leicht gemacht!

Für BactoDesAnmial Reiniger wurden spezielle, nicht pathogene Bakterien gezüchtet, die die Ursache von Tiergerüchen eliminieren. Bakterien wirken bei unterschiedlichen Materialien auf verschiedene Art und Weise. Sie können sich so auf die jeweilige Situation und Art der organischen Geruchsursache einstellen. Man kann sagen, dass es intelligente Reiniger sind. Die Mikroben stellen genau die Enzyme her, die sie für die jeweilige Art der Verschmutzung und deren gründliche Beseitigung benötigen. Der Rest steht in den Anwendungshinweisen. Dort ist zum Beispiel angegeben, dass die Konzentrate nicht bei zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen gelagert und angewendet werden sollten. Das ist wichtig, weil die Mikroben in sehr heißer Umgebung selbst Schaden nehmen und damit ihre Wirkung verlieren können. Das gleiche gilt, wenn man sie mit Reinigungsmittel mit zu hohen oder niedrigen ph-Wert mischt. Die Anwendung der intelligenten BactoDesProdukte ist denkbar einfach.

Die flüssigen Katzenurinreiniger werden einfach aufgesprüht oder porentief aufgetragen. Sie sollten so tief einsickern können, wie der Katzenurin auch eindringen konnte. Anschließend lässt man sie eine bestimmte Zeit einwirken . Die Geruchsbeseitigung erfolgt selbsttätig

In vier Schritten zum wieder gut riechenden Sofa - so entfernen Sie Katzenuringeruch endgültig

  • 1. Die betroffene Stelle finden. Wo genau stinkt es nach Katzenurin?
  • 2. BactoDes Animal Konzentrat im Verhältnis 1:1 mit Wasser mischen
  • 3. Die Geruchsentferner auf die betroffene Stelle sprühen
  • 4. Warten und wirken lassen - fertig!

Genauso lassen sich viele andere hartnäckige Gerüche, wie der typische Geruch nach Urin, Hundeurin, Geruch nach Erbrochenem und alle anderen Tiergerüche rückstandfrei beseitigen.
Alle Arten von üblem Gestank organischen Ursprungs. Von Schwefelverbindungen oder gar Schwefelwasserstoff-Verbindungen (bekannt als Geruch nach faulen Eiern) über Kohlenwasserstoffverbindungen, die man z. B. auch im Heizölgeruch wahrnimmt bis hin zu Ammoniak und Stickstoff-Zusammensetzungen.

Katzenurin entfernen Inhaltsverzeichnis

Die häufigsten Fragen zum Thema Katzenurin entfernen

Aus der Wohnung Katzenurin entfernen

Hallo Können Sie uns helfen?
Wir sind in ein Mietshaus gezogen. Das stinkt bestialisch nach
Katzenpisse . Es müssen etliche Katzen vorher hier gehaust haben. Katzenklos hatten die sicherlich genug! :-) Fast jede Ecke hatten diese Biester als Katzenklo mißbraucht! Können Sie uns helfen, den Katzenuringeruch wieder zu entfernen? Alter katzenurin auch? Viele Grüße Daniela

Hallo Daniela,
ja Sie bekommen sowohl alten als auch frischen Katzenurin gleich gut beseitigt.
Lokalisieren Sie die Flecken oder Stellen großzügig, die betroffen sind. Sie können BactoDesAnimal oder BactoDesClean 1:1 mit Wasser verdünnt einsetzen.
Je nach Bodenart bringen Sie bitte den Geruchsvernichter so aus, dass der Katzenurin vollständig in der Tiefe des Bodens von den BactoDesMikroben erreicht werden kann. Wie tief der Katzenurin einsickern konnte, richtet sich nach der Saugfähigkeit Ihres Bodenbelages.
Bei weiteren Fragen, rufen Sie uns bitte jederzeit an: Tel. 07062 9242722
Viel Erfolg und Grüße
Samuel Schneider

Hallo, wir haben das Problem, dass unser Katzenklo nach Katzenpipi stinkt. Obwohl wir die Katzenstreu öfters wechseln. Liebe Grüße K.N.
Hallo K.N.
Es kann sein, dass das Material des Katzenklos den Uringeruch aufnehmen konnte. Das Resultat ist eine Katzentoilette, die permanent stinkt oder kurz nach der Reinigung wieder abfängt zu riechen.
Reinigen Sie doch einfach das Katzenklo mit dem Katzenurinreiniger oder sprühen Sie die Katzentoilette einfach nach der Reinigung damit ein ohne sie danach trocken zu reiben. Die Katzenstreu füllen Sie direkt danach ein. Sie können auch die Katzenstreu hin und wieder einsprühen, damit die Mikroben sich dort ansiedeln können.
Viel Spass bei der Geruchskontrolle
Samuel Schneider
Loading ...