Katzenurin Geruchsentferner

schnell Katzenurin entfernen

Es stinkt penetrant. Beißend zieht Ammoniak-Geruch in die Nase. Warum riecht Katzenurin bei manchem Schmusetiger so streng, bei anderen weniger? Und wieso ist Katzenurin mit herkömmlichen Reinigern so schwer zu entfernen? Was ist zu beachten, damit der Katzenuringeruch dauerhaft entfernt werden kann? Wie bekomme ich meine geruchsneutrale Umgebung zurück?

Den Geruch von Katzenurin entfernen ist gar nicht so schwer

Wer weiß, dass echte BactoDes® Geruchsvernichter ganz nach dem Vorbild der Natur mittels Mikroorganismen Katzenurin-Rückstände regelrecht vernichten, der weiß auch, dass der Aufwand dazu sehr gering ist.

Kurzanleitung wenn Sie schnell Katzenurin entfernen müssen

Folgende Schritte sind zur Beseitigung von Katzenurin nötig:

  1. Aufbringen: Den Geruchsvernichter BactoDes-Animal satt und porentief aufbringen
  2. Einwirken lassen: Die Mikroorganismen arbeiten, wenn wir schon lange wieder etwas anderes tun. - Schlafen zum Beispiel
  3. Fertig: Die mit BactoDes® behandelten Katzenurin-Stellen einfach eintrocknen lassen. Katzenurin ist biologisch-gründlich entfernt

Wenn Sie so als Katzenzüchter oder Katzenbesitzer mit dem echten Katzenurinentferner vorgehen, kann sich kein Geruch nach Katzenurin mehr halten. Und der Aufwand, der zur Beseitigung von Katzenurin nötig ist, hält sich wirklich in Grenzen. Wenn Sie mehr über dieses Thema wissen möchten, können Sie gerne unten weiterlesen. Hier direkt unterhalb dieses Textes, können Sie BactoDes®-Animal anklicken und erwerben.

...mehr erfahren



Katzenurin entfernen Inhaltsverzeichnis
Warum riecht Katzenurin so streng?
katzenurin-entfernen

Urin setzt sich aus vielen chemischen Stoffen zusammen. Er bringt Schadstoffe aus dem Körper. Das ist bei uns Menschen so und bei Ihrer Katze ebenfalls. Katzenurin stinkt ja bekanntlich an sich schon sehr stark. Stinkt es auf einmal viel penetranter als früher, wenn Ihr Kater pinkelt? Ist er evtl. kurz vor der Geschlechtsreife? Zu diesem Zeitpunkt kann der Urin viel stärker riechen als sonst. Wie die von den Nieren abgesonderte Flüssigkeit riecht, ist aber auch abhängig vom Futter. Dabei verwertet jede Katze anders. Die einen vertragen das eine Fressen besser, die anderen das andere. Mitunter verschlechtert ein hoher Getreideanteil den Geruch des Katzenurins. Oder das Futter ist nicht hochwertig genug. Katzenurin kann in der Nase bestialisch stinken. Es stinkt viel stärker als Hundeurin. Das liegt an unterschiedlichen chemischen Stoffen, die sich im Harn befinden, darunter Harnstoff und Ammoniak. Beide riechen in konzentrierter Form extrem streng.

Mit dem echten Geruchskiller Katzenurin entfernen

Hat Ihr Stubentiger abseits der Katzentoilette uriniert? Kein Problem, denn Sie lernen hier einen sehr effektiven und intelligenten Katzenurinentferner kennen. Das Entfernen von Katzenurin zusammen mit den Urinflecken und dem üblen Geruch nach Katzenpinkel - das wird damit zum Kinderspiel. 
Mit herkömmlichen Reinigungsmitteln kann die Geruchsbeseitigung von Katzenuringeruch nicht funktionieren. Weil sie die Geruchsursache - also den Katzenurin nicht komplett aus dem betroffenen Oberflächenmaterial entfernen oder beseitigen können. Echte Geruchskiller entfernen den Urin der Katzen direkt aus den tiefsten Poren der Oberfläche. Ob im Estrich, Textilien, Sofapolster oder auf dem Teppich. Oder in den Laminatfugen. Auch auf Fliesenböden sickert die Katzenurin-Flüssigkeit tief in die Fliesenfugen ein. Wenn Sie den Urin dort nicht restlos und porentief entfernen, wird es logischerweise weiterstinken. Vielleicht wird Ihre Katze oder Ihr Kater immer wieder an genau diese Stelle pinkeln. Sie wollen Katzenurin mit einem Hausmittel entfernen? Vorsicht! Wenn Sie Pech haben, machen Sie das Ganze nur noch schlimmer. Sie "verdünnen" mit herkömmlichen Mitteln den Tierurin und verteilen ihn nur noch mehr in die Tiefe und der Fleck wird immer größer. Verdünntes Katzenpipi stinkt genauso wie unverdünntes.

Damit Ihr Sofa nicht zum alternativen Katzenklo wird

Das Problem mit allen Hausmitteln ist: Sie wirken nur oberflächlich. Sie helfen vielleicht kurzfristig etwas gegen den Gestank, wenn Ihre Katze oder Ihr Kater auf den geliebten kuscheligen Hochfloorteppich gepinkelt hat. Dabei wird der entsetzliche Duft aber nur übertüncht

Mit der Zeit kommt der Katzenuringeruch jedoch wieder zutage. Sie und der Stubentiger werden ihn sofort wieder riechen. Wenn es dumm läuft erklärt Ihre Samtpfote diese Stelle erneut zur Pinkelzone. Es ist wie mit jedem üblen Gestank. Zuerst muss die Geruchsursache entfernt werden. Deshalb lässt sich Katzenurin effektiv und langfristig nur noch mit mikrobiologischen Zusätzen, wie den BactoDesMikroben beseitigen. Alles andere bringt nichts.

Bactodesmikroben in den speziellen Reinigern zersetzen geruchsbildende Ammoniak- und Harnsäurerückstände, die im Urin für den bestialisch beißenden Geruch verantwortlich sind. Das funktioniert genauso wie in der Natur auch. Die Natur benutzt dazu ganz einfach Bakterien.

Katzenurin entfernen Inhaltsverzeichnis

 

Loading ...